Alles eine Frage der PLANung – 5 Fragen an Verena Bellutti

Mit einem Studium in Modemanagement weiß man, dass der Schlüssel zum Erfolg die geschickte Planung und Vermeidung von Ausschuss ist. Genauso wie Verena Bellutti. Das Unternehmen ihrer Familie fertigt bereits seit über 70 Jahren technische Textilien aus PVC-beschichteten Materialien. Wenn also eine modeaffine Planerin mit Sinn für schönes Design und Nachhaltigkeit auf eine Fülle an tollen Stoffen trifft, entsteht zwangsläufig etwas Geniales. Mit so einem klingenden Namen war auch gleich klar, wie das soeben gegründete Taschenlabel heißen sollte. Seit 2014 gibt es VERENA BELLUTTI nun schon und ihr Ziel ist es noch immer, aus hochwertigen Verschnittteilen der industriellen Produktion einzigartige Produkte für jede Lebenssituation zu kreieren – die auch noch ein Leben lang halten sollen.
Wertvoller Planenüberschuss wird nicht ausrangiert, sondern daraus nachhaltige und faire Modeaccessoires entwickelt. Die Entstehung dieser Unikate verlängert damit die Lebensdauer wertvoller Rohstoffe. Ganz klar also, dass das Label aus Tirol perfekt  ins THE BOOKSHELF-Konzept passt! Deswegen durfte ich der sympathischen Gründerin gleich mal ein paar Fragen zum Kennenlernen stellen:

10932500_774411475981960_1983131782_n 11899625_1631725403752454_1526983249_n

1. Wie bist du auf die Idee gekommen, Taschen aus PVC herzustellen?

PVC ist ein sehr robustes Material, das fand ich praktisch. Alltägliche Taschen waren mir oft zu instabil. Henkel sind gerissen, die Reißverschlüsse funktionierten nach einer Weile nicht mehr und wenn es geregnet hat, waren alle meine Sachen in der Tasche nass. Die tollen Eigenschaften von PVC – wasserabweisend, beinahe unzerstörbar und vegan – können auch auf die Verena-Bellutti-Bags übertragen werden. Schon vor dem Launch des Labels wurde sich bei „Bellutti Planen“ Gedanken über den Verbleib des Planenverschnitts gemacht. Aus diesem Gedanken des „Upcycling“ (also neuwertige Materialien weiterzuverwenden) und der fairen Mode, entstand dann die Marke.

2. So ein ungewöhnliches Material für elegante Taschenmodelle wie die Tote oder Pouch Bags zu verwenden ist eine coole Mischung und ergibt einen interessanten Look – setzt du privat auch auf Stilmix?

Vielen lieben Dank für das Kompliment! Ich liebe es, verschiedene Stile zu mixen, vor allem wenn das Ganze noch dazu praktisch ist. Bestes Beispiel ist unsere Clutch aus Plane. Da ist der Inhalt immer sicher beim Ausgehen. Auch den Trend die Turnschuhe zum eleganten Kleid zu tragen finde ich super! Der Mix aus feinen und rauen Materialien macht ein Outfit interessant.

11410428_721660624613006_1458607302_n11374529_1624835637763275_1515974667_n11195574_1439566213020088_1724528500_n 11311885_609424569199313_1360339195_n

3. Was ist das Schönste an deinem Beruf?

Es wird nie langweilig! Da ist von allem etwas dabei und es ist sehr abwechslungsreich. Wir beschäftigen uns mit Fotografie und Styling genauso wie mit dem Designprozess, dem Qualitätsmanagement und dem Vertrieb. Da gibt es immer was zu tun.

4. Was ist es für ein Gefühl, wenn du jemanden auf der Straße eine deiner Taschen tragen siehst?

Das macht mich wahnsinnig glücklich und ich freue mich sehr! Wir wollen modische Accessoires herstellen, die gleichzeitig einzigartig, praktisch und nachhaltig sind – diese Gedanken vereinen die Taschen in sich. Da ist es natürlich schön, wenn diese Ideen von den Kunden gut aufgenommen werden.

5. So eine PVC-Tasche ist ein robuster Begleiter für’s Leben – welches Kleidungsstück/Schmuckstück/Accessoire begleitet dich bis jetzt schon am längsten?

Meine treuesten Begleiter sind meine Lederjacke, gute Stiefeletten/Ankle-Boots und meine Silberringe, die ich jeden Tag trage. Wie man sieht, ist da keine Tasche dabei 😉 Das möchte ich ändern – eine Verena-Bellutti-Tasche soll den Besitzer lange in allen Lebenslagen begleiten können.

11024178_857380254303981_111953955_n11085190_821819197872755_2124537143_n11419297_656631441138115_620569780_n 11875335_1041125342595015_548748763_n

Einen besonders guten Eindruck davon, wie vielseitig die Taschen sein können, bekommt man übrigens auch auf dem Instagram-Account des Labels.

(Credits: Verena Bellutti)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s